Topright

Stellenanzeige Lagerlogistik

November 2019 - Wir wachsen weiter, und suchen tatkräftige Unterstützung im Lagerbereich für den sofortigen Einstieg. Nutzen Sie die Chance und steigen Sie ein!

Weiterlesen...

Haus & Bau Messe Ried

November 2019 - Die neuesten Entwicklungen im Bau- und Sanierungsbereich gibt's vom 8. bis 10.11.2019 auf der Haus und Bau Messe in Ried im Innkreis. Und Gahleitner ist mittendrin!

Weiterlesen...

Lehrlingsmesse Schärding

November 2019 - Ausgezeichnete Lehrlingsausbildung ist einer unserer Grundwerte. Auf der Lehrlingsmesse in Schärding bieten wir interessierten jungen Menschen einen Einblick in unser Unternehmen. 

Weiterlesen...

Wärmepumpe

Die Wärmepumpe ist eine der innovativsten Systeme der Haustechnik und zeichnet sich vor allem durch Vielseitigkeit und Umweltfreundlichkeit aus.

Wärmepumpen nutzen verschiedenste Energieträger in der Umwelt - von der Sonne oder aus der Tiefe der Erde, dem Wasser und der Luft. Durch einzigartige Technologien können Wärmepumpen neben dem Heizen und der Warmwasserbereitung auch komfortabel für die Klimatisierung Ihres Hauses im Sommer genutzt werden.

Abgesehen davon ist die Wärmepumpe energiesparend, kostengünstig, zukunftssicher und umweltschonend, was entscheidende Kriterien für die Anschaffung einer neuen Heizung sind. 


Die gestiegenen Energiekosten und die Umweltbelastung durch Feinstaub und CO2 vieler veralteter Heizsysteme haben zu einer starken Nachfrage nach Wärmepumpen geführt. Ein besonderer Vorteil der neuen Wärmepumpengeneration sind mögliche Vorlauftemperaturen bis zu 65 °C, wodurch auch alte Heizanlagen mit Heizkörpern problemlos mit der Wärmepumpen betrieben werden können. Dies macht Wärmepumpen zu einer attraktiven Option für Sanierungsprojekte.

Auch die einfache Bedienung sowie platzsparende Lösungen sind Vorteile einer Wärmepumpe.

Wir beraten Sie gerne über das für Ihr Haus wirtschaftlichste System!

Erschließen Sie Ihre eigene Energiequelle!

Erde:
Entscheiden Sie sich für Erdwärme, werden je nach Platzverhältnissen und Bodenbeschaffenheit unterschiedliche Kollektoren oder eine Erdsonde eingesetzt.


Wasser:
Ein Saug- und Schluckbrunnen kommt zum Einsatz, wenn Sie die Energie aus dem Grundwasser gewinnen möchten.


Luft:
Die Nutzung der Außenluft erfolgt über Ventilatorensysteme. Diese saugen die Luft an und geben sie abgekühlt wieder ins Freie ab.

 

 

 

 

EXPERTENTIPP HEIZUNG

 

PELLETSKESSEL:

Kesseltemperatur absenkbar

Stufenlose Wärmeleistung

Aternativ als Duo-Lösung mit Scheitholz kombinierbar

 

WÄRMEPUMPEN:

Niedrige Energiekosten

Einfache Bedienung

Auch bei Sanierung geeignet